Seminare

Basis-Seminar Sucht

25.-29.09. 2017, come back e.V., Zittau

Das Seminar richtet sich an Pastoren/innen, Bezirksbeauftragte für Suchtfragen und Interessierte, die ihr Wissen und ihre Befähigungen erweitern wollen, damit Gemeinde als Ort heilender Gemeinschaft gestaltet und erlebt wird.

Ziele des Basis-Seminars:

  • Vermittlung von Basiswissen über Entstehung von Suchterkrankungen und ihre Folgen für Betroffene und deren Familienangehörigen.
  • Chancen der Prävention in der Gemeindearbeit.
  • Befähigung der Teilnehmenden zur sensiblen Wahrnehmung und Kommunikation etwaiger Suchtproblematiken.
  • Begleitung zu institutionellen Hilfeeinrichtungen, z. B. Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen, Ärzten, Psychotherapeuten oder Fachkliniken.
  • Möglichkeiten erkennen, damit das Thema Sucht in den Gemeinden enttabuisiert wird und präventiv in alle Altersgruppen hineinwirken kann.

Inhalte:

  • Informationen über Abhängigkeiten in Gesellschaft und Gemeinde;
  • Stoffgebundene und stoffungebundene Abhängigkeiten;
  • Abhängigkeit - wahrnehmen - verstehen – begegnen;
  • Tabuisierung und Verdrängung / Leugnung;
  • Zusammenarbeit im bestehenden Netzwerk;
  • Prävention;
  • Aufgaben des Bezirksbeauftragten für Suchtfragen;
  • Möglichkeiten und Grenzen der Hilfe und Begleitung suchtkranker Menschen in der Gemeinde;
  • Was braucht der Helfende für sich selbst?

Referenten: Mitarbeiterinnen der Suchtberatungs- und Behandlungsstelle der EmK in Zittau; Pastoren und Mitglieder der Fachgruppe Suchtkrankenhilfe und Prävention.

Kosten: 173 Euro im DZ, 210 Euro im EZ (Zuschuss kann gewährt werden)

Anmeldungen und weitere Info: Philipp Zimmermann, Gartenstraße 36, 67112 Mutterstadt; Tel: 06234 8147810; Mail: philzim51gmx.de Anmeldeschluss: 19.08.2017

Info-Flyer als PDF zum Download


Wie spreche ich Sucht an? - Motivierende Gesprächsführung

Seminartag 04.03.2017

Ich sehe das Problem. Aber wie spreche ich ihn in der Gemeinde an? Ich hatte allen Mut zusammengenommen und sie angesprochen. Doch ich kann sagen, was ich will, es ändert sich nichts. Schlimmer, seither ist Funkstille. Was habe ich falsch gemacht?

Wir sind unsicher, wie wir in der konkreten Situation handeln sollen. Schnell fühle ich mich überfordert. Wo kann ich mit meinen Fragen hin?

Das Seminar informiert, wie Suchtprobleme in Gemeinden angesprochen werden können. Über die sich ergebenden Unsicherheit wollen wir als AG Suchtkrankenhilfe mit Bezirksbeauftragten und allen Interessierten ins Gespräch kommen.

Die Arbeitsgemeinschaft Suchtkrankenhilfe und Prävention der Evangelisch-methodistischen Kirche SJK gestaltet diesen Tag und lädt ein:

  • Suchtbeauftragte
  • Pastorinnen und Pastoren
  • Seelsorgerinnen und Seelsorger
  • Interessierte

Ort: BBZ Stuttgart Giebel, Giebelstraße 16, 70499 Stuttgart
Seminarkosten: bei Anmeldung bis zum 31.01.2017 20 Euro; spätere Anmeldungen 30 Euro
Anmeldung: Pastor Philipp Zimmermann, Tel. 0621 412108; E-Mail: Philzim51gmx.de
Anmeldeschluss: 25.02.2017

Info-Flyer (PDF|220 KB)


"onlinespiele ... onlinewelten ... onlinesucht"

Die Arbeitsgemeinschaft Suchtkrankenhilfe und das Kinder- und Jugendwerk laden Eltern und Interessierte zu diesem Tag ein.
Neben Informationen zur Onlinesucht sollen Auswege bzw. Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Termin: 06.10.2012, 10 - 16 Uhr

Begegnungszentrum (der EmK) Stuttgart-Bad Canstatt, Mergentheimer Str. 15A

Info-Flyer - (PDF|590 KB)

Schwerpunktthema in »unterwegs« 16/2012


Arbeitshilfen

Sieben Lichtblicke

Arbeitshilfe der AG Suchtkrankenhilfe SJK

Eine Arbeitshilfe für Besinnung,- und Fastengruppen, Hauskreise und oder sonstige Kleingruppen der Gemeinden.

Die 7 Lichtblicke wollen einladen, eigene Lebensgewohnheiten zu überdenken und Befreiendes zu entdecken. Im Laufe der Jahre hat sich Ballast angesammelt. Was mal prickelnd und lebendig war, ist zur Routine erstarrt.

Was würden wir gerne loswerden, wo Neues, Befreiendes entdecken.

Vielleicht sind es zu viele Pfunde, die uns stören, vielleicht wollen wir einfach nur testen, wie frei und ungebunden wir wirklich genießen können.

Vielleicht wollen wir einfach nur wieder neugierig werden, Gewohnheiten hinterfragen und dem Lebendigen nachspüren.

Die Sieben Lichtblicke wollen dazu Impulse und Anreize geben. Seien Sie neugierig, Ihre Lichtblicke zu entdecken, es gibt sie und sie lassen sich auch finden. Es braucht nur die Bereitschaft, sich ehrlich darauf einzulassen.

Weitere Informationen bei philzimsucht-sjk.de


Aufgabenbeschreibung des/der Suchtbeauftragten des Bezirks

Infoflyer NJK - (PDF|60 KB)

Infoflyer SJK - (PDF|210 KB)