Historie der AG Suchtkrankenhilfe und Prävention in der Süddeutschen Konferenz

2012 - "Basis Seminar Sucht" in Braunfels, im Team der ZK Fachgruppe in Zusammenarbeit mit "come back" e.V. (12.-17.02.2012)
Alkoholfreier Cocktail-Empfang zum Eröffnungsgottesdienst der SJK in Freudenstadt (13.06.2012)

2011 - "Basis Seminar Sucht" in Braunfels, im Team der ZK Fachgruppe in Zusammenarbeit mit "come back" e.V. (20.-25.02.2011)
Gemeinsam mit der Blaukreuzgruppe in Öhringen - Alkoholfreier Cocktail-Empfang zum Eröffnungsgottesdienst der SJK in Öhringen (18.06.2011)
Begegnungstag in Karlsruhe zum Thema: „Meistens zerbreche ich mir seinen Kopf; Co-abhängiges Verhalten im Leben mit Suchtkranken“. (05.11.2011)

2010 - Teilnahme an Pilotpreojekt "Basis Seminar Sucht" in Zittau (21.-26.02.2010)
Alkoholfreier Cocktail-Empfang zum Eröffnungsgottesdienst der SJK in Esslingen (09.06.2010)
Arbeitshilfe: "7 Lichtblicke - Lebensgewohnheiten überdenken ... Befeiendes entdecken ..." (10.06.2010)
Begegnungstag: Sucht im Alter in Wüstenrot (02.10.2010)

2009 - Konferenzkollekte für die AG Suchtkrankenhilfe SJK; dazu eine Gottesdienstvorlage (01.03.2009)
Neues Logo für die AG Suchtkrankenhilfe
Alkoholfreier Cocktail-Empfang zum Eröffnungsgottesdienst der SJK in Bruchsal (18.06.2009)
Infostand an der Jährlichen Konferenz in Karlsruhe (21.06.2009)

2008 - Alkoholfreie Cocktails an der SJK in Herrenberg (20.06.2008)
Seminartag in der Jugendkirche Karlsruhe: "Jugendliche im Vollrausch ... das muss nicht sein! - Tatsachen - Ursachen - Gefahren - Hintergründe - Erfahrungen - Hilfe -Schutz (25.10.2008)

2007 - Seminar in Freudenstadt:„Kann helfen falsch sein?“ (23-25.03.2007)
Infostand mit Fahrsimulator am Konferenzsonntag in Böblingen (24.06.2007)
Gottesdienst und Informationsveranstaltung im Theologischen Seminar (27.06.2007)

2006 - Infostand beim 1.Kongress Junger Erwachsener in Nellingen (28.04.-01.05.2006)

2005 - Begegnungstag für Bezirksbeauftrage: "Suchthilfe praktisch" im Lebenszentrum Ebhausen (09.04.2005)

2004 - Teilnahme an Internationale Konferenz der Emk zu Prävention, Sucht und Genesung in Jonsdorf bei Zittau/Sachsen (18.-21.03.2004)
Infostand an der Jährlichen Konferenz in Ulm (27.06.2004)

2003 - Begegnungstag Stuttgart-Weilimdorf „Nie mehr Alkohol! - Kontrolliertes Trinken“ (AG SJK)
ab 20.11.2003     Gemeinsame AG-Sucht mit ehemaligen SW-JK.
Neuer Vorsitzender Pastor Philipp Zimmermann

2001 - Infostand mit Alkohlfreien Cocktails am Konferenzsonntag SWJK in Bad Kreuznach (20.05.2001)

2000 - Seminar: Freudenstadt Persönlichkeit stärken, schützt vor Sucht (AG SJK)
BUJU 2010 in Hannover: Workshop: „Drogen - warum eigentlich nicht?" (AG SWJK)
Infostand mit Alkohlfreien Cocktails am Konferenzsonntag SWJK in Pforzheim (21.05.2000)

1998 - Seminar : „Fit auf Rezept“ -Hauptsache funktionieren - Medikamentenmissbrauch; Hufeisenhof, bei Gelnhausen (AG SWJK)

1997 - Internationale Konferenz über Suchtmittelmissbrauch und Abhängigkeit in Braunfels Begegnungstag in Tübingen (AG SJK)

1995 - Seminar: Freudenstadt „Sucht und Angst“
21.10.1995     Gründung der AG Suchtkrankenhilfe SWJK in Kandel,
Vorsitzender: Pastor Philipp Zimmermann

1994 - Seminar: Wüstenrot „Glaube und Therapie“und Essstörungen“

1993 - Seminar: Freudenstadt „Resignation oder Motivieren? Die ersten Schritte bei der Begleitung Suchtkranker Menschen

1991 - Seminar: Freudenstadt „Die Abhängige, Co-Abhängige u. Unabhängige Frau“

1990 - Seminar: Haus Burgwald Familientherapie

1989 - Seminar: Müncherlbach Rückfall/Magersucht

1988 - Teilnahme von Pastoren an Ausbildung zum freiwilligen Suchtkrankenhelfer.
Zusammenarbeit mit Jugendwerk u. LZE,
Seminar für Suchtkrankenhelfer, Freizeitheim Müncherlbach

1987 - Neuer AG-Suchtkrankenhilfe-Vorsitzender Pastor Werner Jung

1966 - Einstellung der BfA-Mittel für Wocheendseminare in den Gemeinden.

1965 - Distriktversammlung unter dem Thema: „Christliche Lebengestallung“. Beitrag der Kirche im Kampf gegen die Suchtgefahren. „Labilität und Sucht in der Sicht des Psychologen und Mediziner“, „Alkohol, Nikotin, Tablettensucht“

1964 - Umbenennung „Ausschuss für Enthaltsamkeit u. Volkswohl der Methodistenkirche“in „Ausschuss für Christliche Lebensgestaltung der Methodistenkirche“

1963 - „Die Methodische Kirche“bemüht sich in ihren Gemeinden, Organisationen und Publikationen um positive Abwehrstellung gegen die verschiedenen Suchtgefahren der Gegenwart

1962 - Rege Vortrags- und Aufklärungsarbeit auf den Bezirken

1961 - Planung /Freizeit für Nichtraucher und Antialkoholiker (Hunoldstal)

1960 - Tagung der meth. Reisesekretäre in Berlin: Neue Dia-Serie für Vortragsdienste

1958 - Verwendung von Mitarbeiterrundbriefen

1956 - Bildbandbeschaffung zur Bekämpfung es Alkoholismus, Konfirmandenblätter und Dia-Reihe zur Bekämpfung der Suchtgefahren

1955 - Handbuch Alkohol und Tabakfrage

1954 - Druck von 1.000 Plakate: „Suchtgefahren drohen“(Ankerverlag)
Pastor Schönhardt wird zum Vorsitzenden ernannt.

1952 - Teilnahme Pastor Schönhardt am Weltkongress gegen Alkoholismus in Paris.
Bereitstellung von Bundesmittel über den Gesamtverband zur Abwehr der Suchtgefahr
Teilnahme an Tagungen des EV. Gesamtverbandes.

1949 - Pastor Emil Schönhardt zum Sekretär benannt

1948 - Geschäftsführer Pastor Emil Schönhardt

1946 - Empfehlung, ein Sonntagsgottesdienst mit dem Thema: „Kampf gegen Rauschgift

1938 - Antrag Zentralkonferenz und Ausschuss unserer Kirche an die Ev. Reichsarbeitsgemeinschaft zur Bekämpfung der „Rauschgifte“(„ERBA“)

1937 - An einem Sonntag soll in den Gottesdiensten: „Kampf gegen Rauschgifte“behandelt werden

1936 - Kurs in Frankenbach, Pastor Riedinger Vorsitzender

1935 - 22 Bezirke von den Reisesekretären besucht und 1 Kurs in Altensteig

1934 - Umbenennung der Zeitschrift in: „Enthaltsamkeit u. Volkswohl“

1933 - „Der Christliche Abstinent“, feiert sein 50-jähriges Bestehen

1932 - Reisesekretäre, unter anderen Pastor Emil Schönhardt, Geschäftesführer Th. Höfle

1929 - Die freikirchliche Zeitschrift: „Der Christliche Abstinent“,wird vom Traktathaus übernommen. Schriftleiter Dr. Melle

1927 - 332 gemeldete Abstinenten in der SJK, 3 % der Mitglieder

1926 - Beendigung der Aktion Gemeindebestimmungsrecht

1883 - Gründung der Zeitschrift: „Der Christliche Abstinent“(Leitschrift der freikirchlichen Abstinenten)